Pflegetipps für Adventskränze & Kerzen

Was kann man tun, damit ein Adventskranz den ganzen Dezember über schön bleibt? Und wie kauft und behandelt man Kerzen? Hier unsere Antworten.
Adventskränze - Tipps für besonders gute Haltbarkeit
Wie gut Kranz oder Arrangement die Adventszeit überdauern, hängt zum grossen Teil vom gewählten Immergrün ab.

  • Speziell gut haltbar ist das Grün von Taxus, Chamaecyparis, Zypresse, Nobilistanne, Föhre und Buchs. Farblich besonders reizvoll sind der dunkelgrüne Pinus mugo mugo, die blaugrüne Cupressus arizonica und die gelbe Chamaecyparis 'Plumosa Aurea'.
  • Am besten kaufen Sie Kränze oder Arrangements, bei denen das Immergrün in mit Wasser getränkten Steckschaum eingearbeitet ist. Wenn Sie diese ein- bis zweimal wöchentlich vorsichtig mit Wasser begiessen, haben Sie einen Schmuck, der den ganzen Dezember übersteht.
  • Achtung: Abgebrannte Kerzen sollten aus Sicherheitsgründen rechtzeitig ausgewechselt werden.
  • Zudem empfiehlt es sich, Kränze (und Arrangements) auf einen Glas-, Metall- oder Keramikteller zu stellen. Das sieht hübsch aus, schont die Möbel und ist erst noch ein guter Brandschutz.
Bei Fleurop und ihren Partnergeschäften sind Adventskränze ab ca. Mitte November bis Weihnachten erhältlich.
Kerzen - richtig wählen
Bei den Kerzen ist die Qualität das A und O. Unsere Tipps:

  • Fleurop Partnergeschäfte greifen auf qualitativ gute Kerzen zurück, die meist aus Schweizer Produktion stammen. Diese sind zwar oft etwas teurer, brennen aber länger und regelmässiger, tropfen und rauchen nicht. Gute Beispiele für Schweizer Kerzen sind z. B. jene der Firmen Schulthess oder Weizenkorn.
  • Der Unterschied zu vielen Produkten aus anderen Ländern liegt in der Qualität des Grundmaterials. Schweizer Firmen decken sich mit hochwertigem Paraffin ein, das vollraffiniert ist und wenig Ölgehalt aufweist. Zudem suchen sie sich zuverlässige Lieferanten und bleiben diesen jahrzehntelang treu. Das hat den Vorteil, dass zwischen Paraffin-Lieferant und Kerzenhersteller eine Vertrauensbasis entsteht, auf die man bauen kann.
  • Nicht zuletzt liegt der «kleine Unterschied» aber auch in der Wahl des richtigen Dochts im Verhältnis zum Paraffin.
Natürlich muss man Kerzen richtig behandeln. Lesen Sie dazu unsere Pflegetipps weiter unten.
Kerzen - Pflegetipps
Kerzen sind beliebt, weil sie stimmungsvoll, besinnlich, romantisch, edel und einfach schön sind. Hier einige Tipps:

  • Gönnen Sie sich eine qualitativ gute Kerze (siehe unsere Tipps zur richtigen Wahl).
  • Stellen Sie Kerzen auf eine nicht brennbare, waagrechte Unterlage, die allfällig auslaufendes Wachs aufnehmen kann. Das ist ein guter Brandschutz und sieht erst noch dekorativ aus. Alternativ dazu kann man die Kerze auch in ein Windlicht oder eine Glasvase stellen. Wenn man zuvor etwas Vogelsand hineinstreut, hat man den Vorteil, dass auslaufendes Wachs vom Sand aufgenommen wird und nicht mühsam herausgekratzt werden muss.
  • Schneiden Sie den Docht einer neuen Kerze laut Angaben des Herstellers immer zurück. Kürzen Sie ihn auch später immer wieder auf diese Länge.
  • Lassen Sie Kerzen nie in der Nähe von brennbaren Gegenständen brennen.
  • Lassen Sie Kerzen bei jedem Anzünden so lange brennen, bis sich das Wachs bis zum Kerzenrand verflüssigt. Es entsteht sonst ein Krater. Bildet sich ein Wachsrand, sollten Sie diesen mit einem Messer wegschneiden, solange das Wachs weich ist.
  • Brennende Kerzen sind empfindlich und vertragen keine Zugluft.
  • Tauchen Sie beim Löschen der Kerze den Docht kurz ins Wachs und richten sie ihn sofort vorsichtig wieder auf. So vermeiden Sie unangenehme Rauchentwicklung und sorgen dafür, dass der Docht nicht austrocknet, weniger brüchig ist und rasch wieder entzündet werden kann.
  • Fremdkörper im Wachs wie Dochtreste, Zündhölzer usw. sollten Sie immer entfernen.
  • Sorgen Sie für genügend Abstand zwischen den Kerzen, falls mehrere nebeneinander brennen.
  • Wenn Sie Kerzen kühl, trocken und dunkel lagern, bleiben sie lange schön.
Übrigens: Verbogene Kerzen werden wieder gerade, wenn man sie in warmes Wasser taucht, bis sich das Wachs gut biegen lässt. Nun sorgfältig geraderücken und sofort in kaltes Wasser tauchen.

Verschenken Sie etwas Weihnachtsstimmung

Zauber des Advents
CHF 58.00 - CHF 108.00
Zartes Winterlicht
CHF 40.00 - CHF 60.00
Festliches Kerzenarrangement
CHF 54.00 - CHF 94.00
Advent, Advent ...
CHF 59.00 - CHF 99.00
Festliches Adventslicht
CHF 62.00 - CHF 102.00
Lichtvolle Adventszeit
12h
Lichtvolle Adventszeit
CHF 148.00 - CHF 238.00
Feierlicher Adventskranz
12h
Feierlicher Adventskranz
CHF 155.00 - CHF 235.00
Mehr anzeigen

Weitere wichtige Tipps

Pflegetipps für Blumen, Sträusse und Gestecke Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Regeln: Die «Goldenen», die Sie am besten auswendig lernen. Dann aber auch Spezialtipps für Schnittblumen, Sträusse und Gestecke. Allgemeine Tipps zu Zimmerpflanzen Ob zu Hause oder im Büro: Zimmerpflanzen sind seit Jahren im Trend. Hier finden Sie Antworten auf Fragen, wie man sie auswählt, giesst und düngt - auch Männerpflanzen.  Pflegetipps für spezielle Schnittblumen  Einige beliebte Schnittblumen sind kleine Diven. Es ist besser, zu wissen, wie man mit ihnen umgehen muss. Hier die wichtigsten Tipps. Pflegetipps Pflanzen für Balkon & Terrasse Hier finden Sie Pflegetipps für einige besonders attraktive Pflanzen, die wir je nach Trend und Angebot immer mal wieder ändern oder ergänzen. Pflegetipps für Orchideenpflanzen Orchideen sind exklusiv und exotisch. Als pflegeleichte Pflanzen sind sie ein edles Geschenk und halten mit etwas Knowhow viele Monate lang. Pflegetipps für Adventskränze & Kerzen Was kann man tun, damit ein Adventskranz den ganzen Dezember über schön bleibt? Und wie kauft und behandelt man Kerzen? Hier unsere Antworten. Pflegetipps für Weihnachtsblumen Wenn’s um Weihnachtsstimmung geht, dürfen Weihnachtssterne, Amaryllis und Christrosen auch in Sträussen und Gestecken nicht fehlen. Hier unsere Tipps: Pflegetipps für Weihnachtspflanzen Lust auf ein schmuckes Weihnachtsbäumchen im Topf, auf Weihnachtssterne, Amaryllis und Christrosen? Hier finden Sie die entsprechenden Pflegetipps.