Lilien und ihre Geschichte

Seit wann gibt es Lilien? Woher stammen sie? Und weshalb sind sie weltweit so beliebt? Hier finden Sie die Antworten auf diese und weitere Fragen.
Wussten Sie, dass es rund 110 Lilienarten und unzählige Sorten gibt? Kein Wunder, sind Lilien beliebt. Bei uns gehören sie sogar zu den meistverlangten Schnittblumen. Zu den ältesten Blumen zählen sie vermutlich ebenfalls. Denn ihr Ursprung lässt sich rund 12 Millionen Jahre zurückverfolgen. Die ersten Arten sollen im Himalaya aufgetaucht sein. Aber dann besiedelten weitere Arten allmählich alle Kontinente der nördlichen Hemisphäre.
Wegen ihrer Schönheit schätzte man sie in vielen Kulturen als Zierpflanze, setzte sie aber auch als religiöse Symbole ein. Heutiges Hauptverbreitungsgebiet ist China, dann folgen Japan, Nordamerika sowie Europa und der Kaukasus. Insbesondere in Asien verwendet man Lilien bis heute auch als Heilpflanze und Lebensmittel.
Am weitesten verbreitete sich der Türkenbund (Lilium martagon), der heute von China aus über Russland bis hin zur Iberischen Halbinsel zu finden ist. Industrielle Bedeutung als Zuchtpflanzen und Schnittblumen erlangten die Lilien erst im 20. Jahrhundert.

Elegant und duftend, Lilien verzaubern alle.

Lilien-Prinzessin
Ab CHF 58.00
Lilien-Harmony
Ab CHF 46.00
MyBouquet weisse Lilien
12h
MyBouquet weisse Lilien
Ab CHF 15.00
MyBouquet rote Lilien
12h
MyBouquet rote Lilien
Ab CHF 15.00
MyBouquet rosa Lilien
12h
MyBouquet rosa Lilien
Ab CHF 15.00
Lilien-Zauber
Ab CHF 65.00
Mehr anzeigen

Weitere spannende Themen über Lilien

Lilien und ihre Geschichte Seit wann gibt es Lilien? Woher stammen sie? Und weshalb sind sie weltweit so beliebt? Hier finden Sie die Antworten auf diese und weitere Fragen. Was bedeutet das Wort «Lilie»? Heute hat die Lilie in vielen Sprachen einen ähnlichen Namen. Aber dieser stammt aus dem alten Ägypten und bedeutete ursprünglich etwas anderes. Lilien für Menschen und Götter Lilien stehen für Liebe, Unschuld, Vergänglichkeit und Wiedergeburt. Deshalb gibt es spannende Geschichten über Bräuche – aber auch Anekdoten aus der Welt der Götter. Madonnen-Lilie Sie bezaubert durch ihr strahlendes Weiss und stand bis ins Mittelalter für Heidentum. Weshalb diese Lilie nun trotzdem Madonnen-Lilie heisst, erklären wir hier. Völlig «verrückt» nach Königs-Lilien Der betäubend starke Duft der Königs-Lilie führte zu einem fast ruinösen Kaufvertrag und kostete einen Pflanzenjäger beinahe das Leben. Aber lesen Sie selbst. Feuer-Lilie Sie hält Unwetter fern, erleichtert den Hennen das Brüten, hilft bei der Partnersuche und ist sogar Schönheits-Elixier: Hier erfahren Sie einiges über die Feuer-Lilie. Das geheimnisvolle Nachtleben des Türkenbunds Wieso duftet der Türkenbund nur nachts? Und wie wird eine Lilie bestäubt, deren Blüten nach unten hängen? Die spannenden Antworten auf diese Fragen finden sie hier.Wieso duftet der Türkenbund nur nachts? Und wie wird eine Lilie bestäubt, deren Blüten nach unten hängen? Die spannenden Antworten auf diese Fragen finden sie hier.