Mai / Juni

Mai und Juni sind Monate, in denen man Mütter und Väter verwöhnt, aber auch hilfsbereite Nachbarn. Zudem verschenkt man weltweit rote Rosen. Die Hintergründe verraten wir hier.
Muttertag Schweiz: zweiter Mai-Sonntag
Ob Mutter, Mom oder Mami, am Muttertag hat man Gelegenheit, seiner Mami mit Blumen zu danken: Für ihre immerwährende Hilfe, die ständige Verfügbarkeit, ihre Güte und Empfindsamkeit, ihre Loyalität, ihren Trost und ihre selbstlose Liebe. Der Muttertag wurde von der US-Amerikanerin Anna Marie Jarvis gegründet. Nach dem Tod ihrer Mutter setzte diese alles daran, damit der «Tag der Mütter» anerkannt würde und hatte Erfolg. 1914 wurde er in den USA eingeführt, im gleichen Jahr kam er nach England, und seit 1917 ist er auch in der Schweiz bekannt. Heute gibt es ihn auf der ganzen Welt, auch wenn die Daten teilweise vom 2. Maisonntag abweichen.
Tag der Nachbarn: letzter Freitag im Mai
«Brummli» im Treppenhaus? Stumme Unbekannte im Lift? Oder im Gegenteil: Freundliche Nachbarn, die Pflanzen und Katzen «gaumen» und auch sonst immer freundlich sind? Der Tag der Nachbarn ist wie geschaffen, sich zu einem ungezwungenen Kafi oder Grillplausch zu treffen und sich besser kennenzulernen. Vielleicht stellen sich Brummli & Co. ja plötzlich als ganz sympathisch heraus. Und den hilfsbereiten Nachbarn könnte man ja Dankeschön sagen, mit Blumen zum Beispiel. Apropos Datum: Wenn die Auffahrt in der gleichen Woche wie der Tag der Nachbarn liegt, findet dieser eine Woche früher statt.
Vatertag Deutsch- und Westschweiz: Erster Juni-Sonntag
Zeigen Sie Ihrem Paps, dass er noch immer Ihr Held ist und dass Sie mit Zuneigung an seine Spässe und Hilfe sowie an seine grenzenlose Liebe zurückdenken. Wie wär’s als kleines Dankeschön mit einer typischen Männerpflanze? Auf www.maennerpflanze.ch finden sie ein witziges Sortiment, darunter sicher auch etwas, das ganz speziell zu Ihrem Vater passt. In der deutschen und französischen Schweiz findet der Vatertag seit 2007 am ersten Juni-Sonntag statt, im mehrheitlich katholischen Tessin hingegen seit langem am 19. März, dem Tag des Heiligen Josef.
Weltweiter Tag der roten Rose: 12. Juni (fixes Datum)
Rote Rosen stehen für tiefe Emotionen. Deshalb ist dieser Tag wie geschaffen, jemandem eine rote Rose zu schenken und ihn Verliebtheit, Liebe, Leidenschaft oder tiefe Zuneigung spüren zu lassen. Das wird vermutlich überraschend sein und speziell gut ankommen, weil dieser Tag noch nicht so bekannt ist wie z. B. der Valentins- oder Muttertag. Übrigens: Diesen Tag kennt man auch als Red Rose Day oder National Loving Day, während ihn die Brasilianer Dia dos Namorados (Tag der Verliebten) nennen.

Weitere spannende Blumentage