Mit oder ohne Alkohol?

Welche Getränke biete ich meinen Gästen an? Und wie kühle ich das alles? Antworten auf diese und weitere Fragen sowie Anregungen finden Sie hier.
Bei grosser Hitze sind Getränke manchmal fast wichtiger als das Essen. Tipps:

  • Sorgen Sie dafür, dass für jeden Geschmack genügend Getränke vorrätig sind.
  • Überlegen Sie, wieviel Alkohol Sie einplanen wollen. Bei Hitze verträgt man ihn weniger gut. Alternativen mit wenig oder ganz ohne Alkohol sind z. B. Bier (evtl. vom Fass), Radler, Weissweinschorle, fruchtige Sommerbowlen, selbstgemachte Eistees oder alkoholfreie Cocktails.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie diese auch kühlen können. Denn während der heissen Jahreszeit lechzt man förmlich nach einer Erfrischung.
  • Wenn der eigene Kühlschrank nicht ausreicht, kann man diesen evtl. durch Kühltaschen oder Kühlboxen ergänzen und/oder einen zusätzlichen Kühlschrank mieten (z. B. beim Getränkehändler).
  • Planen Sie die Party so, dass sich jeder selbst mit Getränken versorgen kann. Das bedeutet allerdings, dass Sie Ihren Gästen gleich zu Beginn verraten müssen, wo sich welche Getränke befinden.

Mehr über coole Gartenpartys